Ziele erreichen in Erfurt – Members Friday – Martin

Martin Kraba ErfurtIch bin Martin, 27 Jahre alt. Von Beruf bin ich Jazzmusiker und Musikwissenschaftler und gerade im Begriff, mein Studium abzuschließen.

Bei der KRABA-ERFURT bin ich schon seit der Gründung im Juli 2014.

Angefangen hat es bei mir aber schon knapp ein Jahr zuvor, beim „Vorgänger“ der KRABA in Weimar – Kettlebell-Fitness-Athletics.

Ich hatte nie Sport betrieben und mich zu Bewegen war mir ein Graus. Vor drei Jahren wog ich noch knapp über 100 Kg (aktuell: 70 Kg) und entschloss mich dazu, meine Lebens- und Essgewohnheiten komplett umzuwerfen.

Über Freunde und das Netz bin ich auf Ketllebell-Training und Sebastian gekommen – zum Glück!

Durch die Motivation, die mir das Training, die Gruppe und der Coach vermittelte, ging es so für mich Schritt für Schritt in eine Richtung, die ich nie für möglich gehalten hätte. Stand am Anfang noch Gewichtsverlust für mich im Vordergrund, wuchs schnell das Interesse und die Freude an der neugewonnenen Kraft, Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit.

Und das ist auch bis heute so geblieben!

Ich trainiere in der KRABA, weil sie einfach perfekt für mich ist. Ich bekomme qualifizierten und großartigen Input, Trainingssysteme und Wissen vermittelt – von tollen und tierisch motivierten Leuten!

Ich habe das Gefühl, jeder Besuch macht mich ein bisschen klüger, stärker und motiviert, dabei zu bleiben – was ich dank KRABA und Co seit fast 3 Jahren geschafft habe und mir ein Leben ohne Bewegung gar nicht mehr vorstellen kann.

Meine Lieblingsübungen sind die „Big Six“, also die Grundübungen und –Techniken des RKC-Kettlebelltrainings, die ich ziemlich viel geübt habe. Im Moment fokussiere ich mich mehr auf Körpergewichtsübungen wie Handstände, Liegestütze, Klimmzüge und Pistol-Squats.

Erfolg im Training bedeutet für mich nicht unbedingt, einen besonderen persönlichen Rekord aufzustellen. Mein Ziel ist es eher, progressiv – also Stück für Stück  Bewegungen zu trainieren, um stark für den Alltag zu werden.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field