Ziele erreichen in Erfurt – Members Friday – Benjamin

Benny Kraba ErfurtMoin, ich heiße Benjamin und bin 24 Jahre jung. Ich mache gerade meine Ausbildung zum Mechatroniker, wohne in Erfurt und bin gebürtig aus Weimar.

Meine erste Traininseinheit in der Kraba absolvierte ich im Oktober letzten Jahres, weil ich auf der Suche nach einfachen und wirkungsvollen Trainingsmöglichkeiten war.

Begünstigt durch die Nähe zu meiner Wohnung und ein vertrautes Gesicht von Früher (Gini) auf der Website, nahm ich die Gelegenheit war, kostenlos ein Probetraining zu absolvieren.

Seit dem Muskelkater, bedingt durch Rudi und Marvins „Willkommenseinheit“ und der Erkenntnis, dass pumpen vorm heimischen Spiegel im Unterhemd Schwachsinn ist, versuch ich so oft wie möglich zu trainieren.

Aber warum? Ich glaube dafür gibt es mehrere persönliche, wie auch logische Gründe. Der Wichtigste ist, dass ich eine Art zweites zu Hause gefunden hab! Hier kann ich dem Alltag entfliehen, in Ruhe trainieren, nette Leute kennenlernen und natürlich fit werden. Das klingt alles sehr romantisch, ich weiß, aber es macht einfach Laune jeden Tag mit so vielen großartigen Sportlern und Persönlichkeiten zu trainieren. Das ist für mich die größte Motivation und spornt mich an, da ich jeden Tag meine Vorbilder treffen kann.

Komischerweise ist meine Lieblingsübung der Handstand, weil er den ganzen Körper trainiert und einfach cool ausschaut.(Ich hatte in Boden- und Geräteturnen immer eine schwache 3 oder war krank.) Außerdem mag ich Klimmzugvariationen und Dips an den Ringen, aus dem einfachen Grund, weil ich sie früher nie ausführen konnte!

Kleine Erfolge zählen im Training für mich natürlich, aber drei Tage lang habe ich gestrahlt, als ich zum ersten Mal die „Pistol Squat“ geschafft hab, weil es mir gezeigt hat, was ein großartiges Trainerteam mit dazugehörigen Programm zu leisten vermag.

Abschließend gibt es aber auch ein Kontra… meine Xbox verstaubt und meine Kleidung von früher passt nicht mehr. In diesem Sinne vielen Dank!!!;)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field